nächster Künstler-Brunch am 25. August ab 11 Uhr

15.07.2019

Vergebene Müh?

Viele von Ihnen haben sich eine Neuauflage des Künstler-Brunches gewünscht. Hier ist sie, noch vor Ende des Sommers. Denn:

Meißen steckt voller kreativer Menschen mit einem großen künstlerischen Potential und noch mehr spannenden Ideen.

Gut vernetzt und vermarktet, kann und sollte das ein wichtiger Motor unserer zukünftigen Stadtentwicklung sein.

 

Urbane Kraft

Lassen Sie uns wieder ins Gespräch kommen. Ganz ohne Politik und durchstrukturierte Tagesordnung. Einfach treffen, reden, Ideen entwickeln, die Vielfald an Gaumenfreuden genießen und wohlfühlen.

In bewährter Weise bitten wir Sie wieder um Ihr kulinarisches Mitbringsel, diesmal gern auch mit eigenem Geschirr und Besteck. Für Raum und Ambiente ist gesorgt.

 

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie!

Ute Czeschka, Dorit Suárez, Beate Voigt, Stephanie Bogin & Martin Lehmann

 

Plossenkurvenwarnschuß

18.05.2019

Am 17.5.2019 wagten sich 4 BI-Akteure in die gefährliche Plossenkurve, um auf die seit Jahren unverantwortliche Situation des hohen Verkehrsaufkommens und der unzähligen LKW als Durchgangsstraße durch Meißen und als Verbindung der A4 und A17 aufmerksam zu machen.

>>> Am 26. Mai 2019 liegt es in unserer Hand, diejenigen Stadträte abzuwählen, die jahrelang desinteressiert ohne klare Linie bei ihren Entscheidungen zuletzt den Maximalausbau des Plossens Tür und Tor geöffnet haben. Dabei ist es doch das Bestreben einer jeden vernünftigen Kommune, den Schwerlastverkehr so weit wie möglich an den Rand zu verlagern.

Die Initiative „Bürger für Meißen-Meißen kann mehr“ wird sich im neuen Stadtrat dafür einsetzen, dass der Plossen saniert wird, allerdings ein Ausbau über das zwingend Notwendige hinaus verhindert und die Tonnage ab sofort begrenzt wird.

Mai-Spaziergang durch Meißen-Triebischtal

Mai-Spaziergang durch Meißen-TriebischtalSpaziergang ins Gestern-Heute-Morgen

Die Bürgerinitiative „Bürger für Meißen-Meißen kann mehr“ lädt am Sonntag, den 12.Mai zum Spaziergang durch den Ortsteil Meißen-Triebischtal und den angrenzenden Stadtwald ein. Gemeinsam mit Stadtratskandidaten der Bürgerinitiative führt der Spaziergang alle Interessierten in die Vergangenheit des ehemaligen Industriestandortes „Jutespinnerei“ und  zeigt mögliche Perspektiven des Standortes Kohlelagerplatz auf. Die  weitere Wanderung gibt Gelegenheit, die Schlammrückhaltemaßnahmen oberhalb des Stadtwaldes zu besichtigen und über den Stadtwald als Erholungsort zu diskutieren.

Der Spaziergang beginnt am Sonntag, den 12. Mai um 10 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz hinter dem Kaufland, Schützestraße 1 (bei der Tankstelle). Festes Schuhwerk ist wünschenswert und eine kleine Rast mit Erfrischung ist geplant.

Künstlerbrunch am 5. Mai 2019 – 11 Uhr – DAS TOR

1. MEISSNER KÜNSTLER-BRUNCH

Vergebene Müh oder urbane Kraft? Wie sehen Sie das künstlerische Potential in Meißen? Kommen Sie mit uns ins Gespräch.

Meißen steckt voller kreativer Menschen mit einem großen künstlerischen Potential und noch mehr spannenden Ideen.

Gut vernetzt und vermarktet, sehen wir darin einen wichtigen Motor unserer zukünftigen Stadtentwicklung. Zum 15. Kunstfest in Meißen-Cölln möchten wir mit Ihnen, den Meißner Künstlern, den Kulturschaffenden und kreativen Köpfen, und natürlich auch allen Kulturinteressierten locker ins Gespräch kommen. Jenseits steifer Besprechungszimmer, dafür inmitten wunderschöner Arbeiten der Dresdner Fotografinnen Kirsten Mann und Patricia Hentschel, freuen wir uns auf einen anregenden Sonntag-Vormittag.Ihr kulinarisches Mitbringsel macht unseren Brunch erst so richtig perfekt. Tofu oder Tiramisu, Wein oder Wasser – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.Wir freuen uns auf Sie!
Ute Czeschka, Dorit Suárez, Beate Voigt,  Stephanie Bogin & Martin LehmannAG Kultur & Stadtmarketing | Bürger für Meißen – Meißen kann mehr e.V.

Künstlerbrunch – 5. Mai 2019 – 11:00 Uhr – DAS TOR

Resümeé der Bürgerversammlung um die Zukunft von Siebeneichen

Die Stadt Meißen lud am 5.3.2019 zur Bürgerversammlung ins Rathaus ein. Es gab viele verschiedene Meinungen und Ansichten, Kritikpunkte und auch Verbesserungsvorschläge. Doch schlußendlich entschied sich die Mehrheit für keine der beiden Entwurfsvarianten der Stadt (die durch zwei Planungsbüros vorgeschlagen worden). Auch wenn per Umfrage mit über 3000 Teilnehmern bei facebook Variante 1 „gewonnen“ hatte, ist dies noch lange nicht ausschlaggebend, dieser immensen Umgestaltung dieses unfangreichen und historischen Areals statt zu geben.

2019-03-06_SäZ_Siebeneichen_Park-nicht-ausklammern

2019-03-06_SäZ_Siebeneichen_für-Dichter-und-Denker_vonGoetzBergmann