Weil auch das Triebischtal zur Stadt gehört…

…haben wir ein Stadtteilfest fest eben dort, genauer: am Wilhelm-Walkoff-Platz, veranstaltet. Und das sehr erfolgreich – so das Feedback von Anwohnern und Gästen! So erfolgreich, dass selbst der amtierende OB Olaf Raschke die Gelegenheit nutzte, mit seinen Begleitern Jörg Schlechte und Jens Mahlow Frank Richters Wahlkampf zu unterstützen – oder wenigstens das Gespräch mit ihm zu suchen. Später kamen noch Gäste des Speedway-Rennsportvereins MC Meißen hinzu, um gemeinsam mit uns bei Kaffee und Quarkkeulchen die fröhliche und entspannte Stimmung vor Ort zu geniessen.

Hoffentlich gelingt es uns, diese Veranstaltung im Stadtteil zu etablieren. Wir arbeiten daran. Wenn wir in Zukunft auch noch rechtselbisch ein oder zwei größere Stadtteile als Austragungsort eines Festes hinzugewinnen, wäre das ein Riesenschritt in Richtung eines gesamtstädtischen Großereignisses. Ob „Tag der Sachsen“ oder die Landesgartenschau – ein Ereignis ist jetzt schon in Sichtweite, nämlich 2029:

1100 Jahre Meißen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.