Ein Kommentar zu “Das „Weindorf Spaar“ ist erst der Anfang”

  1. Ich gratuliere euch zu der tollen Idee von der Weinmeile Spaar und deren Umsetzung. Es war für mich mich sehr erfreulich, in meinem langjährigen Schulbezirk so viele altbekannte Menschen wiederzusehen und die BI als Truppe wahrzunehmen, die gemeinsame Ziele verfolgt und auch im Inneren zusammenhält.
    Bleibt weiter am Ball und, ja, baut die Idee aus, entwickelt sie weiter! Und versucht, das Grundstück um die X-ten einzubeziehen. Corona bietet auch Chancen!
    Was die ehemaligen Weinstuben für Spaar bedeuten könnten, gilt auch für den geplanten Bürgerpark für das Triebischtal. Der Lenné-Entwurf mit der Triebischbadeanstalt hat ähnliches Potential. Nicht vergessen.
    Und natürlich noch ein Herzenswunsch von mir: bitte am deutschlandweit ältesten englischen Garten in Siebeneichen dranbleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.