Internationaler Garten sucht Unterstützung

internationaler Garten

Folgender Aufruf von unserem Mitglied Walfriede Hartmann erreichte uns kürzlich:

Wir brauchen auch in diesem Jahr HILFE,

denn oft gedeihen gute Sachen allein durch unser Wohlwollen, jedoch bedürfen sie gelegentlich unseres direkten Handels.

Im internationalen Garten des BUNTEN Meißen https://buntes-meissen.de/internationaler-garten/ am Rande der Stadt gedeihen seit 5 Jahren gemeinsames Gärtnern und Begegnen. Er tut dies dank des kompetenten Wirkens der vom Verein angestellten Projektverantwortlichen Heike Ribbeck und Ellen Scharmentke.

Nun gibt es momentan zwei Umstände, die dieses Wachstum beeinträchtigen. Einmal hat der bisherige Hauptförderer (vermutlich der Corona-Situation wegen) seine Förderzusage für die Zeit ab Juni noch nicht erneuert. Dadurch können die beiden Mitarbeiterinnen, die dort bisher konzeptionelle, integrative und auch körperliche Arbeit hervorragend leisten nur noch in sehr geringem Umfang angestellt sein.
Coronabedingt  gilt nun auch im Internationalen Garten ein Hygienekonzept. Das heißt, das diejenigen (überwiegend Geflüchtete), die dort Gartenflächen bewirtschaften, dies nur tun können, wenn der Garten geöffnet ist. Und der Garten darf nur geöffnet werden, wenn der Verein BUNTES Meißen jemand vor Ort hat, der während der Öffnungszeit die Einhaltung des Hygienekonzeptes sicherstellt. Deswegen suchen wir Menschen, die uns helfen 

ab sofort bis zum 31. August regelmäßig an einem Wochentag für ca 4 Stunden (frei wählbar zwischen 09:00 Uhr des Morgens bis zum Sonnenuntergang – idealer Weise am Wochenende und in den Abendstunden)) sich zu dem Zweck im Internationalen Garten aufzuhalten.🌸🍓🌼

Es überdenke bitte jeder seine diesbezüglichen Ressourcen und  melde sich alsbald am besten mit der Angabe des regelmäßigen Zeitraums seiner Wahl bei 

Heike Ribbeck   EMail:  garten@buntes-meißen.de 

Es wird dann zeitnah für alle Beteiligten eine Anleitung geben.
Es bietet sich auch an, zusammen mit einer sympathischen Person außerhalb des eigenen Hausstandes diese Zeit zu verbringen, von Gespräch über Meditation, Musizieren, Geländeerkundung, Denken und Schreiben ist währenddessen vieles möglich,  ein überdachter Sitzplatz ist vorhanden und in der Bücherzelle findet sich Lesestoff.(ich habe mir einstweilen die Zeit mittwochs ab 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr dafür frei gehalten)

Herzlichen Dank fürs Lesen, fürs Überdenken WEITERSAGEN und … fürs Mitmachen nach Möglichkeit vom Vorstand des Bunten Meißen!
sonnige Grüße schickt allerseits
Walfriede Hartmann

PS: Wir haben genug Platz für jede Art Mindestabstand.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.