Nie wieder!

Am 27. Januar, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus und dem internationalen Holocaustgedenktag, haben Petra und Silke, Mitglieder der Bürgerinitiative „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr“ am Mahnmal im Käthe-Kollwitz-Park in Meißen noch vor der offiziellen Kranzniederlegung der Stadt Meißen der Opfer gedacht und daran erinnert, dass so etwas nie wieder geschehen darf.
In diesem Jahr hatte die Stadt aufgrund der besonderen Pandemiebedingungen gebeten, von größeren Ansammlungen abzusehen und in kleineren Gruppen zu gedenken, was auch sichtbar von Bürgern Meißens wahr genommen wurde.

(Foto: © Birke, Silke; Meißen 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.