Schulpolitik auf Augenhöhe – mit Frank Richter als Oberbürgermeister wäre dies Realität

Erweiterung des Franziskaneums oder Errichtung eines zweiten städt. Gymnasiums in Meißen – diese Frage wurde in den vergangenen Tagen – nicht allein durch das Sommerwetter bedingt – heiß diskutiert. Wohin Alleingänge der Rathausspitze ohne Einbindung der betroffenen Akteure, wie der Schulleitung, Schulkonferenz, Eltern- und Schülerschaft führen, dazu kann sich jeder selbst anhand der Beiträge von Meißen-TV eine Meinung bilden:

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/9985/Diskussion_zum_Gymnasium_Teil_1.html

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/9986/Diskussion_zum_Gymnasium_Teil_2.html

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/9984/Betroffenheit_bei_den_Betroffenen.html

Fakt ist, dass Frank Richter für eine andere Schulpolitik, d.h. eine konzeptionelle Schulpolitik unter Einbindung aller Beteiligten steht: 20180620_Pressemeldung_Frank_Richter- Schulpolitik auf Augenhöhe

Wer ist Frank Richter? Hier erfahren Sie mehr über den unabhängigen OB-Kandidat.

Die Initiative „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr e.V.“ unterstützt die Kandidatur des unabhängigen Kandidaten Frank Richter bei der Meißener Oberbürgermeisterwahl im Jahr 2018.

Wer sich einen anschaulichen Überblick zur Person Frank Richter und die Stationen in seinem bisherigen Leben verschaffen möchte, sei folgender Beitrag im Meißen-Fernsehen (19.6.2018) empfohlen:

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/9955/Wer_ist_Frank_Richter.html

Bereits im April (25.4.2018) war Frank Richter bei der Initiative „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr e.V.“ zu Gast und stellte sich den vielen interessierten Fragen der 70 Personen in den Räumen der Initiative am Nicolaisteg 8.

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/9755/Fragen_und_Antworten.html