Resümeé der Bürgerversammlung um die Zukunft von Siebeneichen

Die Stadt Meißen lud am 5.3.2019 zur Bürgerversammlung ins Rathaus ein. Es gab viele verschiedene Meinungen und Ansichten, Kritikpunkte und auch Verbesserungsvorschläge. Doch schlußendlich entschied sich die Mehrheit für keine der beiden Entwurfsvarianten der Stadt (die durch zwei Planungsbüros vorgeschlagen worden). Auch wenn per Umfrage mit über 3000 Teilnehmern bei facebook Variante 1 „gewonnen“ hatte, ist dies noch lange nicht ausschlaggebend, dieser immensen Umgestaltung dieses unfangreichen und historischen Areals statt zu geben.

2019-03-06_SäZ_Siebeneichen_Park-nicht-ausklammern

2019-03-06_SäZ_Siebeneichen_für-Dichter-und-Denker_vonGoetzBergmann

Ohne Hilfe nach oben

Ein Lied von Herbert Grönemeyer lautet:“ Es könnt`alles so einfach sein, isses aber nicht!“ Dies trifft immer dann genau zu, wenn es um sehr viel Geld, große Pläne und Möglichkeiten der Umsetzung geht. > Und doch nix passiert < Oder wie in diesem Fall, seit Jahren sehr wenig. Das Thema wurde schon vor einiger Zeit von mehreren Bürgern und Stadträten angesprochen, doch weitestgehend ignoriert. Nun versucht die BI erneut durch Nachdruck, dass endlich gehandelt wird. Kann man nur hoffen, dass die Linden keinen Schaden nehmen!

2019-02-27_SäZonl-Schwer-zugaengliche-Wege

Wird Siebeneichen weichen?

„Auf der letzten Bauausschußsitzung (30.1.2019) wurden mehrere Gestaltungsvorschläge zur Ge,- bzw. Umgestaltung des Naturschutzparks Siebeneichen eingereicht. Ob sich diese zukünftigen Vorschläge mit einem Naturschutzgebiet vereinbaren lassen? Ich bezweifle es stark, da dies ein bisschen zuviel des Neugestaltens ist. Da lese ich einige Dinge heraus, die zwar neue Ideen hervorbringen, aber für die man schon die letzten Jahre kein Geld oder Personal hatte. Außerdem greifen diese immensen Umgestaltungen noch mehr in die heutzutage kaum noch vorhandene Natur ein. “ [K. Markert]

2019-02-20_WoKuonl-Welche-Zukunft-für-Siebeneichen

Variante 1 hier

Variante 2 hier

Frische Ideen für Meißen

Der AG „Historische Städte“ hatte sich 1991 auch Meißen angeschlossen. Nun gab es eine Auszeichnung für sechs Jugendliche, welche sich unter dem Motto: „Jugendbauherrenpreis“ beworben hatten. Vorraussetzung war es, ein Konzept für ein sanierunsgbedürftiges Gebäude zu entwickeln. Junge Menschen für den Erhalt historischer Häuser zu begeistern ist oft nicht einfach. Umso berauschender ist doch das Ergebnis dieser jungen Damen mit Kunst und Cafè. Klasse!

Mehr Infos unter: https://www.ag-historische-staedte.de

https://www.stadt-meissen.de/bauherrenpreis_web18.html

2019-02-06_SäZ_Cafe-und-Kunst-in-der-goernischen-gasse

https://www.stadt-meissen.de/bauherrenpreis_web18.html