Plossenkurvenwarnschuß

Am 17.5.2019 wagten sich 4 BI Akteure in die gefährliche Plossenkurve um auf die seit Jahren unverantwortliche Situation des hohen Verkehrsaufkommens und der unzähligen LKW als Durchgangsstraße durch Meißen und als Verbindung der A4 und A17 aufmerksam zu machen.

>>> Am 26. Mai 2019 liegt es in unserer Hand, diejenigen Stadträte abzuwählen, die jahrelang desinteressiert ohne klare Linie bei ihren Entscheidungen zuletzt den Maximalausbau des Plossen Tür und Tor geöffnet haben. Dabei ist es doch das Bestreben einer jeden vernünftigen Kommune, den Schwerlastverkehr so weit wie möglich an den Rand zu verlagern.

Die Initiative „Bürger für Meißen-Meißen kann mehr“ werden sich im neuen Stadtrat dafür einsetzen, dass der Plossen saniert wird, allerdings ein Maximalausbau über das zwingend Notwendige hinaus verhindert und die Tonnage ab sofort begrenzt wird.



Einweihung der Neugasse mit Straßenfest

Einige Mitglieder der BI waren mit dabei und wir sammelten Vorschläge der Bürger, wo es noch an Radwegen hapert oder gar gefährlich ist. Dazu konnten sich die Kinder beim Büchsenabschießen austoben und kleine Preise gewinnen. Wer immer noch nicht genug hatte, durfte ins Bällebad abtauchen und die Sau raus lassen. Desweiteren fanden sich viele Vereine und Gaststätten zusammen, es gab zahlreiche Mitmachangebote und das neue Wasserspiel vor der Sparkasse wurde eingeweiht. Man nennt es auch die „Meißner Geldfontäne“. Seit dem 16.4.2019 dürfen nun die Radfahrer auch entgegen der Neugasse fahren. Somit müssen sich Auto, – und Radfahrer, sowie Busse und Lkws aufeinander einspielen und respektieren!

Mehr Fotos unter „Visuelles“https://www.buerger-meissen.de/galerie/

25 Millionen für 600 Meter!

Zur Stadtratssitzung am 27.03.2019 stimmten 16 Stadträte für den grundhaften Ausbau der Plossenkurve, 7 dagegen und 1 Enthaltung. Mit eigenen Worten würde ich jetzt sagen: „Now, we have the salad!“ Da stimmen studierte und Ökonomen FÜR diesen Wahnsinnsbau ab? Geht es denn immer nur um die Wirtschaft? Ich dachte, es geht um die Menschen in unserer Stadt, welche schon genug unter dem fast täglichen Stau und Verkehr leiden. Der Plossen ist beiweitem nicht das einzige Problemkind. Somit werden auch die Aussagen von Martin Dulig einfach ignoriert. [Katrin Markert]

2019-03-31_SäZ_25Millionen-fuer-600-Meter-STraße

Zahlen und Fakten zu Unterstützerunterschriften

Meißen, den 26.03.2019

Es wurden durch den Gemeindewahlausschuss zehn Parteien und Bündnisse für die Wahl am 26. Mai offiziell bestätigt. Um zur Wahl als neuer Stadtrat überhaupt zugelassen zu werden, brauchten die 2 neue Parteien und 1 Verein 100 Unterstützerunterschriften. Dies ist allen dreien gelungen. Somit ergibt sich aktuell folgendes Ergebnis:

Die Partei erzielte 121, die ADPM erzielte 111 und unsere Bürgerinitiative Meißen „Meißen kannmehr“ sagenhafte 218 Stimmen.

Dafür möchten wir uns schon einmal ganz herzlich bei unseren Unterstützern bedanken!

Doch mit diesem Ergebnis können wir uns nicht ausruhen, denn das große Ganze (die Stadtratswahl) kommt noch. Deshalb brauchen wir von Ihnen / von Dir am 26.5. weiterhin IHRE STIMMER zur WAHL.

Zur Wahl am 26.5. stehen insgesamt 162 Personen, welche auf 26 Sitze im Stadtrat verteilt werden.